Willkommen

willkommen 38-18-1

Du bist uns Heimat

Herr, unser Gott,
im Schatten deiner Flügel haben wir Hoffnung; 
Schütze uns und trage uns!

Du trägst uns
von unserer Kindheit an bis ins hohe Greisenalter.

Denn unsere Kraft ist nur dann Kraft,
wenn sie aus dir kommt; 
wenn sie aus uns kommt, ist sie Schwäche.

Reich und schön ist unser Leben in deiner Nähe.
Bei dir haben wir Heil in Fülle,
weil du selber das Heil und unsere Heimat bist.

(Augustinus)